Lexikon

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Bundesrat

Leichtes Format

Das Parlament besteht aus zwei Teilen. Man nennt sie Kammern. Die zwei Kammern heißen Nationalrat und der Bundesrat. Im Bundesrat sitzen Abgeordnete aus den neun Bundesländern. Sie prüfen alle Gesetze, und sagen, ob sie für die Bundesländer passen. Der Bundesrat kann ein neues Gesetz ablehnen. Dann kommt es wieder in den Nationalrat. Die Abgeordneten im Nationalrat reden dann noch einmal über das Gesetz. Sie können es verändern. Sie müssen das Gesetz aber nicht verändern. Wenn die Abgeordneten das Gesetz nicht verändern wollen, nennt man das Beharrungs-Beschluss. Bei einem Beharrungs-Beschluss muss der Bundesrat dem Gesetz zustimmen. Der Landtag schickt seine Mitglieder in den Bundesrat. Wie viele er dort hin schickt, hängt von der Anzahl der Bürger und Bürgerinnen ab.