Lexikon

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Judikative oder Justiz

Leichtes Format

Das Wort kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Gerechtigkeit. Damit meint man die Gerechtigkeit durch die Urteile von Richtern und Richterinnen. Das heißt, die Richter und Richterinnen entscheiden, ob sie jemanden bestrafen. Die Gerichte sagen, welche Strafe jemand bekommt. Die Gerichte sagen auch bei einem Streit wer Recht hat. In Österreich sind die Aufgaben aufgeteilt: Jemand schreibt die Gesetze, das ist die Legislative. Jemand schaut, dass die Gesetze eingehalten werden, das ist die Exekutive. Jemand entscheidet über Strafen, das ist die Judikative. Diese Teilung nennt man Gewalten-Teilung.