FPÖ

Leichtes Format GebärdenspracheGebärdensprache Video

Die FPÖ ist eine Partei in Österreich.

Für die FPÖ ist die Freiheit der Menschen das wichtigste Anliegen. Niemand soll unterdrückt werden.

Für die FPÖ ist es auch wichtig, dass Menschen für ihre Arbeit gerecht bezahlt werden. Wer nicht arbeiten kann, soll Hilfe bekommen.

Damit es genug Arbeitsplätze gibt, sollen die Steuern nicht zu hoch sein. Steuern sind Gelder, die an den Staat bezahlt werden, damit er Straßen, Schulen oder Krankenhäuser bauen kann. Oft wird das Geld aber nicht richtig ausgegeben. Deswegen müssen in Österreich zu hohe Steuern bezahlt werden und die Menschen haben zu wenig Geld für sich selbst und für ihre Familie.

Die FPÖ kümmert sich darum,
dass es den Menschen in Österreich gut geht. Die FPÖ glaubt daran, dass die Österreicher gute und fleißige Menschen sind, die auch füreinander sorgen. Wer aber anderen Menschen schadet, soll dafür streng bestraft werden.

Österreich gibt viel Geld aus, um aus anderen Ländern Öl und Gas einzukaufen. Die FPÖ will, dass wir unsere eigene Energie nutzen. Sie kommt von der Sonne, dem Wind oder der Wasserkraft.

Für die FPÖ ist die Familie sehr wichtig. Sie unterstützt deswegen auch Eltern mit Kindern. Die Kinder sollen eine gute Ausbildung erhalten. 

Die FPÖ setzt sich für unsere Heimat ein. Für die FPÖ sind der Schutz und die Anliegen der Menschen aus Österreich sehr wichtig.

Die FPÖ ist nicht zufrieden mit der Europäischen Union, weil dort alles bestimmt wird und die Menschen in Österreich deswegen nicht mehr frei sind. Die FPÖ möchte ein freies Österreich und eine gute Zusammenarbeit in Europa.

Die FPÖ will, dass die Menschen in Österreich viele Dinge selbst entscheiden können und nicht nur Politiker Entscheidungen treffen. In einem Nachbarland von Österreich, in der Schweiz, gibt es das schon jetzt. Dort können sich die Menschen bei Abstimmungen entscheiden, was im Land passieren soll.

Die FPÖ achtet aufmerksam darauf, was die Mächtigen machen.
Sie kontrolliert die Mächtigen, damit sie weniger Fehler machen.

Das will die FPÖ erreichen. Dafür setzt sie sich ein.